Zalando insights – Börsengang Ende 2014?

Zalando insights – Börsengang Ende 2014?

  • On 16. September 2013
  • 0 Comments

Zalando ist ja sicherlich allen ein Begriff und wohl fast jeder hat eine Meinung dazu. Oft einig sind sich viele jedoch bei dem Zweifel an der Tragfähigkeit des Geschäftsmodells und ob die Summe an VC Geld sich irgendwann rechnen wird. In inzwischen sechs Runden haben vor allem Kinnevik, Holtzbrinck, Tengelmann und Rocket Internet selbst Geld in das Unternehmen gepumpt. Bewertung und Umfang sind teilweise unbekannt – beim letzten Deal im Juni 2013 hat Kinnevik aber für 3,5% 100 Millionen Euro gezahlt. Das ergibt dann nun eine Post-Money-Bewertung von etwa 2,85 Milliarden Euro für Zalando. Nun haben VC´s ja allgemein die Eigenart, das sie ihr Geld gerne vermehren möchten. Da Zalando in 2012 noch Verlust erwirtschaftet hat und einige Investoren schon lange dabei sind, wird deshalb oft vermutet, das sich hier absehbar was tun wird.

Wie der Zufall es wollte, habe ich in den letzten Wochen gleich mehrere ehemalige Zalando´s kennen gelernt, die in den Bereichen Marketing und Analytics tätig gewesen sind. Da habe ich die Gelegenheit genutzt, mich ein wenig schlau zu machen, wie es Zalando denn nun so geht. Inbesondere die Infos aus dem Analytics Bereich sollten sicherlich nicht total falsch sein – dennoch ist alles folgende bitte in „Anführungszeichen“ zu lesen und keine offizielle Zalando-Info. Es ist durchaus möglich, das die Infos nicht korrekt sind!

Oft diskutiert wird ja die Retourenquote von Zalando. Im Januar diesen Jahres war noch die Rede von etwa 50% Retouren bei Zalando. Nach dem was ich gehört habe, soll das zumindest für die frühesten Zalandomärkte, wie zum Beispiel Deutschland, nicht stimmen. Hier liegt die Retourenquote wohl nur bei 35% – unterliegt aber Schwankungen. Insbesondere Optimierungen am Shopfrontend haben die Quote wohl reduziert. In neuen Märkten liegen die Quoten teilweise deutlich höher, da diese jedoch weniger Vokumen haben, wird der Wert aus Januar 2013 mit 50% erreicht worden sein. Inzwischen ist die Quote vermutlich gesunken und perspektivisch ist davon auszugehen, das der Wert weiter sinken wird. Ein Durchschnittswert von 35 – 40% soll intern auf weltweite Sicht wohl als erreichbar angesehen werden.

Ein weiteres Thema ist der Erlös bei den Umsatzentwicklungen. In 2012 hat Zalando einen Umsatz in Höhe von 1,15 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die DACH Region soll bereits profitabel gewesen sein. Dieser Trend hat sich wohl deutlich stabilisiert und Zalando erwirtschaftet in DACH inzwischen solide Profite. Gleiches gilt wohl auch nur für 2 oder 3 der übrigen Märkte – welche ist mir allerdings nicht bekannt. Die Aussage ist allerdings, das wohl alle Märkte die Zalando betreten hat mehr oder weniger einheitlich reagieren – von daher würde ich annehmen, das vermutlich die 2 bis 3 nach DACH etablierten Märkte auch die Gewinnschwelle erreicht haben.

In den vergangenen Jahren hat Zalando sehr viel Geld in den Aufbau der neuen Märkte investiert, was sich in lokaler Infrastruktur, vor allem aber auch in Marketing ausgedrückt hat. Um den bestehenden Investoren einen Exit zu ermöglichen, soll nun aber wohl die konzernweite Profitabilität angestrebt werden. Deshalb sollen nun keine weiteren, neuen, Märkte mehr erschlossen werden, sondern die bestehenden Märkte voll entwickelt werden. Kosten werden also konsolidiert, Erträge weiter gesteigert – so jedenfalls die Theorie. Davon ausgehend, das Zalando in 2012 -12% EBIT Marge erwirtschaftet hat, kann ich mir vorstellen, das ein positives Ergebnis greifbar ist.

Mit diesem dann positivem Ergbnis, quasi dem „Proof“ soll dann ein Börsengang an der NYSE stattfinden. Auf diese Weisen sollen die bestehenden VCs einen wirtschaftlich interessanten Exit vornehmen können, bzw. die weiter investierten Gesellschafter eine entsprechende Wrtsteigerung ihres Portfolios erfahren. Einen Bewertungsrahmen von bis zu 20 Milliarden Euro halte ich auch für durchaus erreichbar. Damit würde dann auch Kinnevik sein letztes Invest versiebenfachen können – die früheren Tranchen dürften teilweise Mutliples um 100 erreichen. Wenn es so klappt, kann man wohl sagen: Schönes Ding!

 

 

0 Comments

Kommentar verfassen