Weihnachten geht der mixed Reality Hype los

Weihnachten geht der mixed Reality Hype los

  • On 6. September 2016
  • 0 Comments

Immer mehr Hinweise verdichten sich, das Augmented und Virtual Reality (auch mixed Reality) kurz vor dem Durchbruch in eine generelle Marktreife stehen. Also tatsächlich massenfähige Produkte entstehen und eine breite Anwendung im Alltag stattfindet.

Pokemon Go ist meiner Meinung nach ein Katalysator, der diese Entwicklung forciert. Keine Frage: Das „Spiel“ ist – sagen wir mal – ein sehr dünnes Brett. Echter Spielspaß sieht hoffentlich auch in Zukunft anders aus. Vom „Nutzen“ für die Allgemeinheit wollen wir gar nicht erst reden. Pokemon Go wird aber den Weg eben für andere, vermutlich wertvollere, Mixed Reality Anwendungen.8e2130f8-531d-400f-ae99-a07829eb4502-original

Gartner hat sich in seinem „Hype Cycle“ (logischer Weise) auch damit auseinander gesetzt. Demnach hat VR die Talsohle der Ernüchterung durchschritten, während AR quasi kurz vor dem Tiefpunkt steht. Beide Technologien sind nach Einschätzung von Gartner in 2 – 5 Jahren „reif für die Masse“.

Ich würde das als „spätest möglichen“ Termin einschätzen. Dieses Weihnachtsgeschäft wird zeigen, wie schnell der Trend „mixed Reality“ Fahrt aufnimmt. Die Anzahl der VR Devices unter den Weihnachtsbäumen wird zum Gradmesser für die Geschwindigkeit werden. Meine Erwartungshaltung ist hier eher „bullish“. Ich glaube, das das VR Thema eine extrem schnelle und extrem starke Entwicklung erfahren wird und binnen 2 – 3 Jahren VR zum Standardinterface für eine Vielzahl von qualitativ hochwertigen Gaminginhalten werden wird – also vor allem im Umfeld Konsole und Home PC. Hier wird VR auch zu einer echten Abgrenzung gegenüber free2play Inhalten führen, die zumindest aktuell sicherlich nicht in der Lage sein werden, wirklich attraktive mixed Reality Einbindungen zu realisieren.

Ich freu mich schon auf meine erste VR Brille :-)

 

0 Comments

Kommentar verfassen