Schlechte Akkulaufzeit beim iPhone – das hilft

Schlechte Akkulaufzeit beim iPhone – das hilft

  • On 30. Oktober 2015
  • 0 Comments

Mal was ganz pragmatisches aus der Welt der Devices :-) Ich habe vor kurzem von iPhone6 mit iOS 8.x auf iPhone6s mit iOS 9.x geupgraded. Zuvor bin ich in sicherlich 95% aller Fälle den ganzen Tag mit einer Akkuladung hingekommen und hatte Abends noch 20 – 30% Energie. Mit dem neuen Gerät war mein Akku wiederholt nach 6 – 8 Stunden komplett leer – auch wenn ich morgens bis auf 100% aufgeladen hatte. Wie ich gelesen habe, soll das Problem wohl mehrere Menschen beschäftigen.

Woran liegt´s? Vermutlich nicht am Akku selbst, sondern an den Einstellungen zu den Hintergrundaktualisierungen. Doch eines nach dem anderen. Mit iOS 9.x gibt es unter „Einstellungen“ einen neuen Menüpunkt „Batterie“. Hier wird angezeigt, welche App in den letzten 24 Stunden oder 7 Tagen wieviel Energie verbraucht hat.

batterieinfos

Dadurch bekommt man sehr schnell einen Eindruck, welche App wieviel Energie verwendet. Vor meinen Anpassungen waren bei mir Facebook und Mail die beiden Apps die über 85% der Energie konsumiert haben. Ursache hierfür war, das beide Apps konstant versucht haben Updates zu ziehen und mich so zu informieren, wenn sich etwas neues tut. Besonders wenn man unterwegs ist, verbraucht dieser Vorgang viel Energie. Ganz schlimm wird es, wenn man schlechten Empfang hat, wie zum Beispiel in einem Zug. Diese „Hintergrundaktivität“ wird dankenswerter Weise mit angezeigt – siehe im Screenshot zum Beispiel bei WhatsApp und Weather.

Dies scheint bei vielen Nutzern ein Problem zu sein. Ich vermute, das Apple zwischen iOS8 und iOS9 Änderungen an der Art und Weise der Updates vorgenommen hat, da ich keine Anpassungen an diesen Hintergrundaktualisierungen vorgenommen hatte.

Um die Situation zu lösen, muss man also die Hintergrundeinstellungen editieren. Diese finden sich unter Einstellungen >> Allgemein >> Hintergrundaktualisierungen

hintergrundaktivitaet

Hier kann man für jede App die Hintergrundaktualisierungen nutzen möchte, diese an und ausschalten mit dem üblichen Schieberegler. Ich habe die Funktion für viele der Apps ausgeschaltet – vor allem aber für Facebook und Mail. Seitdem ich das getan habe, hat sich die Akkulaufzeit bei mir deutlich verlängert und ich schaffe es an einem durchschnittlichen Tag locker mit einer Akkuladung durchzuhalten.

Solltet Ihr dennoch mal bemerken, das die Energie knapp wird, könnt ihr unter den Batterieeinstellungen auch den Stromsparmodus anschalten. Der hat mir auch schon sehr geholfen. Schlußendlich habe ich eigentlich immer eine Akkubank in Reserve. Ich nutze eine A-Solar Am-409 (auch als Xtorm Move 1 Gen bekannt). Die hat 2600mAh, was für mehr als einmal voll aufladen reicht, ist sehr klein und hat alle Anschlüsse bereit an Bord. Die kann ich ohne Vorbehalte jedem ans Herz legen.

 

0 Comments

Kommentar verfassen