Facebook vereinbart Kooperation mit 888 für weitere Echtgeld/Gambling Angebote

Facebook vereinbart Kooperation mit 888 für weitere Echtgeld/Gambling Angebote

  • On 19. Dezember 2012
  • 0 Comments

Wie „The Next Web“ vermeldet, haben 888 und Facebook eine Kooperation vereinbart. Inhalt der Koop ist, das 888 in die Position kommt, Echtgeld Spiele auf Facebook anbieten zu können. Hierbei wird es sich vornehmlich um bekannte Formate wie Bingo handeln. Das Echtgeld-Angebot wird zuächst auf Personen >18 Jahre in UK begrenzt sein, wo die rechtlichen Rahmenbedingungen Echtgeldspiele von 888 auf Facebook ermöglichen.

888 ist damit nach „Bingo Friendzy“ von Gamesys der zweite Anbieter, der mit Zustimmung von Facebook auf Facebook Echtgeldspiele betreiben darf. Damit dürfte auch klar sein, das der „Testlauf“ von Facebook und Gamesys ansprechende Ergebnisse produziert hat.

Allgemein wird immer wieder gemutmaßt, das Facebook sich gerne ein bis zwei Leuchttürme für neue Ansätze aussucht und damit mögliche, neue Geschäftsfelder testet. Wenn der Test erfolgreich ist, wird das Angebot quasi in der Masse ausgerollt. Da mit 888 nun der zweite Anbieter auf Facebook Echtgeldspiele anbietet ist davon auszugehen, das in nicht allzu ferner Zukunft Echtgeldspiele in Summe auf Facebook ermöglicht werden – natürlich immer in Abstimmung mit der regionalen Gesetzesgebungen, was bedeutet: Echtgeldspiele können nur dort angeboten werden, wo dies per Gesetz erlaubt ist und nur den Usern in diesem Gebiet, die zum Echtgeldspiel berechtigt sind.

Dennoch: Das dürfte sicherlich der nächste große Hype für die Gaming/Gamblingindustrie auf Facebook werden. Die Problematik für die meisten Gaminganbieter wird allerdings in der Komplexität liegen, die hiermit verbunden ist. Da sind zum einen viele rechtliche und regulatorische Aspekte – zum anderen muss Softwareseitig gesichert sein, das Spieleraccounts nicht manipulierbar und 100% konsistent sind – eine echte Herausforderung.

Ich werde in einem der nächsten Einträge exemplarisch aufzeigen, was das für einen Social Gaming Entwickler bedeuten kann.

 

0 Comments

Kommentar verfassen