Erfolg mit der Paywall

Erfolg mit der Paywall

  • On 16. Februar 2016
  • 0 Comments

Die Rhein-Zeitung hat in einem außergewöhnlich offenen Blogeintrag über den Erfolg der eingeführten Paywall berichtet. Ein sehr spannendes Resumee für alle, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Um es kurz zu machen:

Bildschirmfoto 2016-02-15 um 12.41.38

Bis Januar 2015 hat die Rhein-ZBildschirmfoto 2016-02-15 um 12.40.57eitung wohl zumindest teilweise das Lesen von Artikeln auch ohne Digitalpass zugelassen. Dennoch gab es schon einen durchaus beachtlichen Umsatz im Contentbereich, der aus den verkauften „Zugängen“ besteht.

Ab Januar 2015 wurde dann das Paygate verschärft und für das Lesen eines jeden Artikels muss ein Zugang gekauft werden. Besonders die Zahl der Jahrespässe konnte mehr als verdoppelt werden. Ebenso konnte die Zahl der e-Abos deutlich gesteigert werden.

In Folge dessen stieg der Umsatz im Contentbereich um gut 44%, was mehr als ordentlich ist. Zeitgleich ging der Werbeumsatz zurück, sodaß auf Jahressicht nur noch ein Plus von gut 5% verbleibt. Die Entwicklung von Traffic und Visits kann man ignorieren, da nicht relevant.

 

Man kann sicherlich darüber streiten, ob ein Paygate nun der Königsweg ist. Für größere Formate die bundesweit Leser ansprechen wollen, ist das sicherlich nicht der Fall. Gerade lokale Medien, deren Nutzer Interesse an regionalem Content haben, sollten diesen Weg nutzen. Oft wird darüber lamentiert, ob ein Paygate funktioniert oder nicht die ohnehin dünne Leserschaft weiter reduziert. Die Rhein-Zeitung hat hier den Test aufs Exempel gemacht und meiner Ansicht nach gewonnen.

Gerade durch verkaufte Abonements wird der Umsatz im Contentbereich sukzessive weiter steigen und sich gegenüber den Werbeeinnahmen deutlich stärker gestalten. Ein guter Trend den die Rhein-Zeitung hoffentlich weiter verfestigen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Comments

Kommentar verfassen